Über selbstfahrende Autos, radelnde Beamte und was die Autoindustrie von Studenten lernen kann

Guten Morgen ,

Diese Woche gibt es vor Neues über Tesla, gute Neuigkeiten für alle Fahrrad-Leasinganbieter, einen Studenten der der Autolobby paroli bietet, einen Event- sowie Podcast-Tipp. Los geht's:

  • Letzte Woche hat Tesla aus meiner Sicht einen relevanten Meilenstein erreicht. Schon lange hat Elon Musk die kommenden selbstfahrenden Fähigkeiten der Tesla Fahrzeuge angepriesen. Nun ist es endlich soweit. Das sogenannte FSD-Rewrite, also die von Grund auf überarbeitete Software, die es den Fahrzeugen ermöglicht selbstständig zu fahren, wurde in einer Beta Version an ausgewählte Kunden gelauncht. Nach nun einer Woche ist das Internet voll mit Videos, in denen Kunden ihr selbstfahrendes Auto filmen. Zwei habe ich für Dich ausgewählt: Dieses Video war eines der ersten welches kursierte (und wurde bereits in der Nacht des Releases veröffentlicht) und zeigt schön den futuristischen Look der Renderings der Straßen und der parkenden Fahrzeuge. 45 Sekunden Video auf meinem LinkedIn zu sehen. In diesem acht minütigen Video folgst Du per Dronenflug einem selbstfahrenden Model 3. Und siehst sowohl das Cockpit als auch aus der Vogelperspektive wie flüssig das Auto auch in herausfordernden Situationen selbst fährt aber auch wo der Fahrer ins Geschehen eingreifen muss weil der Computer nicht mehr weiter weiß: 8 Minuten Video auf Youtube. Wenn Du besser verstehen möchtest, worin genau die technische Herausforderung des autonomen Fahrens liegt, insbesondere wenn man auf Lidar Technologie verzichtet, empfehle ich Dir dieses 30 Minuten Video auf Youtube mit Andrej Karpathy (Senior Director Artificial Intelligence bei Tesla): Let's go, it's nerd time.

  • Was für eine Woche es für Robin Engelhardt gewesen sein muss: Der 21-jährige Maschinenbaustudent hat einen umstrittenen Artikel namens "Der E-Auto Hype und die Realität" der auf Cicero erschienen ist, auf seinem Blog quasi Satz für Satz auseinandergenommen: Blog.Cicero hat die technisch fundierte Demontage dann ebenfalls veröffentlicht: Replik. Herbert Diess, der Vorstandsvorsitzende von VW, der auf LinkedIn fast 130.000 Follower hat, hat einen Post publiziert, in dem er auf die Replik des Studenten verweist. Starkes Backing und super Statement von Diess auf LinkedIn.

  • Was haben Tarifverhandlungen mit Mobilität zu tun? 1,5 Millionen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen haben ab dem 1. April 2021 das Recht ihr Gehalt in ein Dienstfahrrad zu wandeln. In dem Einigungspapier klingt das dann auf Seite 7 so: "Bestandteile des Entgelts können zu Zwecken des Leasings von Fahrrädern im Sinne von § 63a StVZO einzelvertraglich umgewandelt werden." Zum gesamten Papier. Rosige Zeiten für Jobrad & Co.

  • Event Empfehlung für alle Berliner: Am Samstag (31. Oktober) findet auf dem Steinplatz (also Outdoor) der zweite Mobilitätstag statt. Auf einem abgesteckten Parcours können diverse Fahrzeuge getestet werden. Weitere Infos zum Programm gibt es: hier.

  • Podcast Empfehlung: Eigentlich spricht Alex Graf in seinem Podcast namens "Kassenzone" über Handelsthemen. In Folge 310 jedoch mit Laurence Leuschner, dem CEO von Tier Mobility. Hier erfährst Du mehr über das bahnbrechende Wachstum der letzten zwei Jahre, die Tender Strategie und die Zusammenarbeit mit Städten, die Kostenstruktur und warum hierfür die auswechselbaren Akkus so wichtig sind: Spotify und Apple Podcast.

Voilà, das war's schon.

Gruß und bis nächste Woche.

Alan.

PS: Und wenn Du jemanden kennst, der diese Email auch erhalten soll, dann bitte einfach wie gewohnt diesen Link weiterleiten & teilen:

atzberger.co/#news

PPS: Wenn Du Feedback an mich hast, kannst Du natürlich gerne und jederzeit auf diese Email antworten oder mir auf LinkedIn schreiben.

Was gefällt Dir gut? Was kann ich besser machen? Welche Themen interessieren Dich besonders?