Balenciaga und Mobilität, Höfliche Fords, Neue Seabubbles, CleverShuttle Webinar & megaeffiziente Fahrzeuge

Hallo,

Los geht's mit der wie ich finde bisher thematisch vielfältigsten Edition des Mobility Mailers:

  • Fashionbrands wie Balenciaga tummeln sich mittlerweile auch im Videospiele Bereich (war mir neu). Deren Spiel nennt sich "Afterworld: The Age of Tomorrow" und spielt im Jahr 2031. Hier geht's zum 15-sekündigen Trailer. Der schwedische Autohersteller Polestar wurde von Balenciaga gefragt, ob sie für das Spiel nicht futuristische Autos entwerfen wollen. Jetzt kommt der smarte Move: Polestar hat daraus einen Design Contest gestartet und über Social Media Fans und Designer eingeladen teilzunehmen und einfach die Rolle der Jury und der Kuration übernommen. Die Ergebnisse kann man auf der Seite von Polestar sehen. Weitere Information zur Kooperation zwischen Balenciaga und Polestar gibt es auf forbes.com (Englisch). Der Link zum Videospiel darf natürlich auch nicht fehlen: videogame.balenciaga.com

  • Ford hat ein Patent angemeldet, welches autonom fahrenden Fahrzeugen ermöglichen soll, miteinander zu kommunizieren und somit Rücksicht aufeinander zu nehmen. Beispiel: Wenn ein Fahrzeug die Spur wechseln muss, dafür aber darauf angewiesen ist, dass anderes Auto abbremst, kann hierfür eine geschäftliche Beziehung zwischen den zwei Fahrzeugen entstehen. Das bremsende Auto erhält von dem sich einfädelnden Auto Geld, Punkte, Credits oder ähnliches. Natürlich darf in der Überlegung die Schlagwörter Cryptowährung und Internet of Things fehlen. Mehr Infos gibt es hier auf Patentdrop (Englisch). Die zehnseitige sehr technische Beschreibung im Patent gibt es ebenfalls hier auf Englisch.

  • Deutlich mehr Bezug zum hier und jetzt bietet kommende Woche ein Webinar am Mittwoch, 16. Dezember um 14:00 Uhr: Hier lädt CleverShuttle ein, und Bruno der Co-Gründer und Carolin die Senior Product Managerin Growth werden über das Thema "effiziente Kundengewinnung im Bedarfsverkehr" sprechen. Im Kern geht es wohl um die Frage, wie gewinne ich für meinen hyperlokalen Service dann Nutzer wenn ich auch Kapazitäten anbieten kann und wie reaktiviere ich am effizientesten bestehende Nutzer. Anmelden kannst Du dich kostenfrei hier: Anmeldung.

  • Das effizienteste elektrisch angetriebene Fahrzeug der Welt sieht wahrscheinlich anders aus als Du denkst. In Schweden findet jährlich ein Wettbewerb unter verschiedenen Universitäten mit folgender Zielsetzung statt: Wer kann mit einem Fahrzeug eine Person einen Kilometer am energiesparendsten bewegen? Das Team Eximus IV aus der Dalarna Universität hat den Wettbewerb gewonnen und den eigenen Rekord aus dem letzten Jahr gebrochen: Nur 0,517 Wh benötigten sie dieses Jahr (im letzten Jahr waren es noch 0,603 Wh). Zum Vergleich: Wenn bspw ein Tesla bei einem Verbrauch von 20 KWh für einen Kilometer 0,2 KWh bzw. 200Wh benötigt, dann ist dies das vierhundertfache! Die Fahrten des Jahres 2019 gibt es ab Minute 1:30 auf Youtube. Die Zusammenfassung der diesjährigen Veranstaltung kannst Du hier sehen (leider, leider auf Schwedisch).

Gruß und bis nächste Woche.

Alan.

PS: Wurde Dir diese Email von einem Freund oder Kollegen weitergeleitet? Lucky You! Und Du fragst Dich wie Du dich zu dem wöchentlichen Mobility Mailer anmelden kannst? Dann klicke bitte hier:

atzberger.co/#news